Home / Allgemein /  Interior Design und Interior Decorating – einige Definitionen

 Interior Design und Interior Decorating – einige Definitionen

Innendekoration und Innendesign sind zwar verwandten Disziplinen, unterscheiden sich jedoch in ihrer Anwendung. Innendekoration ist der Prozess der Dekoration eines Hauses in Bezug auf Oberflächen (z. B. Tapeten und Farben, Auswahl der Möbel und Einrichtungsgegenstände sowie das Hinzufügen von Finishing-Elementen und Dekorationen wie Gemälde und Kunstgegenstände.), Aber im Wesentlichen Die darunterliegende Struktur des Hauses wird nicht verändert.

Die Innendekoration wird normalerweise von Innendekorateuren professionell ausgeführt, obwohl in letzter Zeit der Trend besteht, dass die Leute durch verschiedene Kurse oder Bücher etwas über Innendekoration lernen und dann die Techniken selbst anwenden – normalerweise mit einem geringen Budget. Das gesamte Ziel von Interior Decorating besteht darin, ein Haus ästhetisch ansprechend und gleichzeitig einzigartig zu machen, da es die spezifische Persönlichkeit und den spezifischen Geschmack des Eigentümers widerspiegeln soll.

Innenarchitektur hingegen ist stärker in die Architektur eines Gebäudes integriert, und ein professioneller Innenarchitekt wird eng mit Architekten und Bauherren zusammenarbeiten, um Entscheidungen hinsichtlich des integralen Designs des gesamten Hauses oder Gebäudes zu treffen. Dies beinhaltet die Auswahl der Raumaufteilung, die Auswahl der Schränke und Fliesen sowie viele andere Designfaktoren. Während das Budget für Innenarchitektur für Neuentwicklungen früher minimal war, ist es heutzutage bekannt, dass die Einbindung von Innenarchitektur in das Projekt den Unterschied zwischen einer normalen Entwicklung und einer Entwicklung darstellt, die zum Branding und zum Image des Lifestyle beiträgt von dem Projekt. Das Geld, das für das Interior Design ausgegeben wird, gilt als eine lohnende Investition in den gesamten Immobilienentwicklungsprozess.

Hausbesitzer geben immer mehr aus, um ihre Häuser zu verbessern. Da es relativ einfach ist, das Erscheinungsbild eines Hauses durch Ändern der Oberflächen und Beschläge zu ändern, fließt ein großer Teil dieses Geldes in den Innenausbau. Die wachsende Beliebtheit von Do-it-Yourself Interior Decorating hat zur Folge, dass eine ganze Branche rund um Interior Decorating-Kurse, Bücher und TV-Shows entstanden ist und sich zu einem beliebten Hobby für Ehepaare entwickelt hat. Innovative Einrichtungsideen, die weniger kosten und gleichzeitig den Eindruck von Stil und Klasse vermitteln, sind im Trend.

Junge Unternehmer haben auch die Kluft gesehen und es besteht ein wachsender Bedarf an Informationen und Kursen, wie man in die Innenarchitektur- und Innendekorationsbranche vordringen kann. Dies hat auch der Heimtextilienbranche einen Schub gegeben.

In letzter Zeit geht der Trend dahin, dass die Menschen die aufregende Aufgabe der Umgestaltung eines Hauses selbst in Angriff nehmen, es muss jedoch anerkannt werden, dass dies eher im Bereich der Innenausstattung liegt. Interior Design erfordert weiterhin ein Studium des Kontextes von Interior Design, der Theorie des guten Designs, der Kenntnis der technischen Fortschritte in der Maschinenbauindustrie sowohl für Wohn- als auch für gewerbliche Gebäude und die Kenntnis der neuesten Trends und Fortschritte in der Innenarchitektur.

Kurzum, ein Interior Design-Projekt, bei dem alle Elemente des Designs zusammengelegt werden, ist immer noch das Ziel des professionellen Designers, der Projekte ausführen kann, die über die Grenzen eines Hobbyzeitvertreibs hinausgehen.

Source by Hanlie Claasen

 Interior Design und Interior Decorating - einige Definitionen

Check Also

Könnte griechische Mittelmeerdekoration Ihr Zuhause verbessern?

Wenn es um die Dekoration des Hauses geht, ist es eine gute Möglichkeit, es zu …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.